Lernzirkel to go – Camera obscura

An der RWTH wurde ein Lernzirkel rund um eine begehbare Lochkamera (etwa 3m x 3m Grundfläche und 3m Höhe) entwickelt, an verschiedenen Schulen der Städteregion Aachen getestet und evaluiert.
Der Lernzirkel ist einfach transportabel und umfasst 5 unterschiedliche Experimentier-Stationen für jeweils 2 Schülergruppen von bis zu 3 Personen. Dabei geht es natürlich um die Abbildungen in der Camera obscura selbst, aber auch um andere Experimente aus der Optik: Farbfilter, Spiegel oder die Wirkung von optischen Linsen werden von den Kindern eigenständig, geleitet durch Arbeitsblätter (eine Version Sek I, eine Version für 4. Klassen inkl. Sachinformationen für Lehrkräfte), erfahren und untersucht.
Nach einer kurzen Einführung beim erstmaligen Ausleihen des Lernzirkels bei uns im Physikzentrum der RWTH Aachen wird der Lernzirkel zum vereinbarten Zeitpunkt zu Ihnen gebracht und dort auch wieder abgeholt.
Gerne können die Lernzirkel auch im Schülerlabor am Physikzentrum durchgeführt werden.

Dauer: mindestens 2h
Ort: jeder Ort der Städteregion oder Physikzentrum
Teilnehmende: max. 30
Fachliche Inhalte: geometrische Optik